• DE

Herbstferien - Nochmals das Camp du Domaine

 

So, es konnte wieder losgehen. Den durch das RSC Dülmen fertiggetstellten IXEO konnte ich wenige Tage vor Ferienbeginn abholen. Reiseziel war mal wieder das Camp du Domaine in Bormes-les-Mimosas. Es konnte sogar einen Tag früher losgehen, daher war eine mautfreie Anfahrt durch die Schweiz mit Zwischestop in Freiburg im Breisgau geplant. Leider versagte uns unser IXEO nach nur etwa 200 Kilometern mit lauten Schleifgeräuschen und wenig Vortrieb die Weiterfahrt. Naja, und wieder half der ADAC schnell und kompetent. Noch in der Nacht auf den Freitag wurden wir zum RSC Dülmen zurückgeschleppt. Dort verbrachten wir auch den Rest der Nacht in unserem IXEO. So schien auch dieser Urlaub "ins Wasser zu fallen". Aber direkt am nächsten Morgen gab es für uns den perfekten Service seitens des RSC Dülmen. Uns wurde für die Ferienzeit ein IXEO time zur Verfügung gestellt und so konnten wir nach kurzem Umpacken unserer Reiseutensilien dann doch los in den wohlverdienten Urlaub.

Camp du Domaine

Um den Verlust des einen Urlaubstages zu kompensieren nutzten wir für die Anreise doch wieder die mautpflichtigen französischen Autobahnen. Wie in den Osterferien fuhren wir vorbei an Neuss und Aachen und dann durch Belgien nach Luxemburg. Nach dem Volltanken ging es weiter Richtung Lyon. Mit einer "Schlafpause" auf einem Rastplatz hinter Lyon erreichten wir Bormes-les-Mimosas am Samstag gegen Mittag (Google Maps). Nach einem Großeinkauf im Supermarkt richteten wir uns auf dem vorher gebuchten Platz M4 im Camp du Domaine ein. Ruhig aber bei teilweise stürmischem Wetter verbrachten wir die nächsten Tage. Wieder über die teuren Autobahnen aber problemlos und sicher ging es am letzten Ferienwochenende zurück. Sonntag gegen 16 Uhr erreichten wir unser "home".